Banner
Schreinerei Barth, Brixen

Vor über 135 Jahren wurde die Südtiroler Schreinerei Barth gegründet, damals als bescheidene Kunsttischlerei. Heute ist das Unternehmen ein weltweit aktiver Spezialist für hochwertigen Innenausbau. Diese Kompetenz visualisiert das neue Bürogebäude am Stammsitz Brixen, das mehr Bauskulptur denn Haus ist. Auf dem lang gezogenen, sechseckigen Grundriss steigen drei Etagen empor, Rück-sprünge und Auskragungen, große Öffnungen und eine schmale Dachkante geben dem Volumen eine futuristische Gestalt. Das leuchtende Grün setzt ein klares Farbzeichen im eher monotonen Industriegebiet, schwarze Fensterrahmen, Leibungen und Verschattungen ergänzen die Farbigkeit. Als vorgefertigte Holzriegelkonstruktion erstellt, besteht die Oberfläche der sockellos dem Kiesbett entstrebenden Fassade aus einem feinkörnigen, organisch gebundenen Putz auf EPS-Wärmedämm-Verbundsystem.

 

 

Standort: Brixen, Julius-Durts-Straße
Architektur: Bergmeister Wolf Architekten, Brixen
Bauherr: Barth Schreinerei Innenausbau, Brixen
Ausführung: Emmbau, St. Lorenzen und Rubner Holding, Kiens (Italien)
Fotos: Jürgen Eheim/Hertha Hurnaus/Sto AG

Quelle: Malerblatt 09/2013
 
 
Warum ist der Himmel blau? Wie kann ich Braun die Röte nehmen? Welche Musterkarten sind neu auf dem Markt? Diese und ähnliche Themen beschäftigen alle, die mit Farben umgehen. Aus unterschiedlichen Quellen finden Sie hier Nachrichten und Informationen aus der Welt der Farben.