Banner
    Home

Farbtonkarten aller
Hersteller.

Alle Farbtöne im
Überblick.

Die besten Farben aus
Ihren Bildern.


jetzt testen

Finden Sie Ihren
Farbton.


Farbharmonie mit System
Hotel Niedersachsen, Sylt

Eine gelungene Verzahnung von Alt und Neu stellt der Umbau des Hotels Niedersachsen in Westerland auf der Insel Sylt dar. In der scheinbar ruhigen Tourismusbranche geht es heiß her. Immer mehr Angebote werben um die Gunst der Urlauber. Auch Hotels kennen das, zumal inhabergeführte Häuser häufig neben der Konkurrenz vor Ort auch im Wettbewerb mit den großen Hotelketten stehen. Diese Entwicklung ist auch an Sylt nicht vorbeigegangen. Hier übt zwar noch immer der Name an sich eine hohe Anziehung auf die Urlauber aus, doch müssen Hotelbetreiber nach Wegen suchen, um sich von der Masse abzuheben. Gut, wenn diese Suche nach einem Konzept auf die innere Überzeugung des Bauherren trifft – so geschehen in Westerland auf Sylt. Hier beschloss der Hotelier Werner Scheidt sein Hotel Niedersachsen nicht einfach nur zu modernisieren, sondern es deutlich umzugestalten. Aus diesem Grund wandte er sich an den Architekten Johannes Kaufmann aus Dornbirn in Österreich. Kennengelernt hatte er den Spezialisten für Holzbau auf einem Holzbauforum in Garmisch.

Weiterlesen...
 
Korrosionsschutz, Düsselsdorf

Bei der Kindertagesstätte "Sternchen", wurde die neue Korrosionsschutzfarbe Metallon DS von Jansen getestet. Auf der Baustelle gab es viele verzinkte Geländer, Handläufe und Bauteile zu streichen. Der Betrieb setzte dafür erstmals den Korrosionsschutz Metallon DS von Jansen aus Ahrweiler ein, der sich für Eisen- und NE-Metalle sowie feuerverzinkte Stahlteile eignet. „Die Farbe hat sich im Praxistest bewährt. Wir konnten durch die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften rund 30 Prozent unserer Arbeitszeit einsparen“, berichtet der Vorarbeiter über seine Erfahrungen.

Weiterlesen...
 
Seebrücke Sellin

Direkt am Ostseestrand gelegen, ist die Seebrücke Sellin Wahrzeichen des Seebades auf der Insel Rügen. Dem Restaurant auf der Brücke, ein Highlight der Bäderarchitektur, wurde mit einem Neuanstrich jetzt wieder zu seinem klassischen, strahlend weißen Aussehen verholfen.
Mehrfach trug die Seebrücke mit Gebäude starke Schäden davon. 1978 musste die gesamte Anlage wegen Verrottung abgerissen werden. Der Neubau der Selliner Seebrücke erfolgte in den 1990er-Jahren nach dem historischen Vorbild von 1927. Am 4. April 1998 war es dann soweit, Sellin erhielt sein Wahrzeichen mit dem ganz aus Holz gefertigten Restaurantgebäude zurück. Heute lässt sich im lichtdurchfluteten Palmengarten, der sich über zwei Etagen erstreckt, oder in dem an die Zwanzigerjahre erinnernden Kaiserpavillon der freie Blick auf die Ostsee und den Selliner Strand genießen.

Weiterlesen...
 
Heine- Haus, Hamburg

Notwendige Renovierung

Das Besondere am Heine- Haus sind seine großen, in Hartholz eingefassten Glasfenster. Darüber hinaus ist der aus Eichenholz gefertigte Erker maßgeblich für die Optik des Gebäudes verantwortlich. 1903 in einer Baulücke erbaut, zählt es heute zu den mustergültigen Jugendstilbeispielen der Stadt – noch dazu in bester Lage direkt an der Binnenalster. Nach über zehn Jahren war es notwendig geworden, die Holzbauteile der Fassade – lasierte Fensterelemente und Eichenholzerker – einer Renovierung zu unterziehen, den Auftrag dafür erhielt die Hamburger John Lewien Malereibetrieb GmbH. Zusammen mit Mathias Kreidemeier, dem zuständigen Außendienstmitarbeiter bei Sikkens, besichtigte Geschäftsführer Torsten Rettig das Objekt, um geeignete Maßnahmen für die Instandsetzung festzulegen. „Unsere Holzfeuchtemessung ergab einen Wert von 8 bis 12 Prozent. Bei diesem Ergebnis konnten wir davon ausgehen, dass keine konstruktiven Mängel vorliegen und das Holz für die Überarbeitung geeignet ist", erklärt Mathias Kreidemeier, der das Projekt während der dreiwöchigen Renovierungsphase begleitete. Zudem bewerteten sie die Altbeschichtung als größtenteils intakt. Lediglich am Erker wurden Abplatzungen festgestellt und deshalb gab es auch Schäden am Holz.

Weiterlesen...
 
Haus Steineck, Bonn

Geschichte

Das Haus Steineck in erster Rheinlage im Bonner Stadtteil Mehlem hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Erbaut wurde die Villa im Stil der französischen Renaissance Ende des 19. Jahrhunderts von dem Kölner Bankier Raoul Stein, der sie mit seiner Familie als Sommersitz nutzte. Im Ersten Weltkrieg war das Gebäude zeitweise Kuranstalt. In den Jahren 1933 bis 1945 wurde es zum Erholungsheim für Parteizwecke umfunktioniert. Nach dem Zweiten Weltkrieg ging es in den Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen über und diente später vorwiegend als Tagungsort; in den 70er-Jahren beherbergte es das European Study Center. 1982 schließlich erwarb das Königreich Saudi-Arabien die inzwischen denkmalgeschützte Villa, um dort die Residenz seines Botschafters in der Bundesrepublik einzurichten. Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Gebäude schon einmal im baufälligen Zustand und musste aufwendig saniert werden. Erst im Jahre 1987 konnte es vom saudi-arabischen Botschafter, seiner Familie und seinem Stab bezogen werden, die es bis zum Wegzug der Botschaft nach Berlin im Jahre 1999 bewohnten.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 

Wozu diese Website?

farbtonkarte.de möchte die Online-Recherche nach Farbtönen vereinfachen und beschleunigen. Der Anwender erhält hier Tipps und Hinweise zur Farbgestaltung. Durch eine attraktive Darstellung der Inhalte soll zudem die Akzeptanz bunter Farbtöne bei Farben, Lacken, Putzen und Spezialbeschichtungen gesteigert werden. Unser Motto: Wir wollen die Welt bunter hinterlassen als wir sie vorgefunden haben!

Zielgruppe der Website sind Maler, Architekten, Farbgestalter, Bauherren aber auch Privatleute. Sie können sich über aktuelle Farbkollektionen informieren, können definierte Farbtöne recherchieren und sich ähnliche oder passende Farbtöne anzeigen lassen. Bei der Bildanalyse können sogar Farbtöne von Fotos bestimmt werden.