Banner
    Home

Farbtonkarten aller
Hersteller.

Alle Farbtöne im
Überblick.

Die besten Farben aus
Ihren Bildern.


jetzt testen

Finden Sie Ihren
Farbton.


Farbharmonie mit System
Kasseler Bank

Das denkmalgeschützte Gebäude der Kasseler Bank wird im Stil der 50er-Jahre saniert und modernisiert. Eine Herausforderung für den mit den Arbeiten beauftragten Ausbaubetrieb, die bravourös gemeistert wurde.Der Innenausbau der Hauptstelle der Kasseler Bank in der Rudolf-Schwander-Straße in Kassel ist ein Großprojekt, dessen Ausführung zwei Jahre dauern wird. Den Auftrag hierzu erhielt die Okel GmbH & Co. KG aus Diemelstadt. Der nordhessische Betrieb ist Spezialist für raffinierteste Deckensysteme und regionaler Marktführer im Innenausbau. Dass Trockenbau mehr als ein „trockenes" Thema ist, sondern eine oftmals sehr kreative Herausforderung an Konzept, Kompetenz, Technik und das optimale Material, das haben Burkhard Okel und sein rund 70-köpfiges Team an zahlreichen renommierten Referenzobjekten bewiesen.

Weiterlesen...
 
Dunkle Fassaden

Dunkle WDVS-FassadenDer Trend zu intensiveren Farbtönen an Fassaden im Zuge energetischer Sanierung mit WDVS ist unübersehbar. Ein interessantes Beispiel entstand jetzt im Stuttgarter Elsaweg. Hier wurde ein Haus aus dem Jahr 1938 grundsaniert. Der Architekt Thilo Holzer vom Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdóttir Oei entschied sich für ein carbonfaserverstärktes Wärmedämm-Verbundsystem als er sein Wohnhaus nachhaltig umgestaltete. Es entstand eine zeitgemäße, fast schwarze Fassade, Akzente setzen die eichefarbenen Holzfenster. Das Haus im Stuttgarter Elsaweg 22 wurde 1938 als Holzfachwerkhaus mit Holzbalkendecken und ausgefachtem Mauerwerk erbaut. 1970 erhielt die Wand eine fünf Zentimeter dicke Wärmedämmung mit Eternitverkleidung. 2010/2011erfolgte eine Grundsanierung. Sämtliche Sanitär-, Heiz- und Elektroleitungen waren zu erneuern, außerdem wurden die Außenwände mit einem carbonfaserverstärkten Wärmedämm-Verbundsystem zur Einhaltung der EnEV verkleidet.

Weiterlesen...
 
Vitra Architekturzoo

Möbelhersteller Vitra wartet in Weil am Rhein mit einem neuen Highlight auf, dem sogenannten „VitraHaus“. Weil am Rhein gehört mehr denn je zu den Hotspots der Architekturinteressierten. Entworfen wurde es von den Schweizer Großarchitekten Herzog & de Meuron als ein Agglomerat aus gestapelten Urhäusern. 15 in die Länge gezogene und damit verfremdete Satteldach-Häuser liegen wie Scheithölzer diagonal überein- ander, durchdringen sich, kragen bis zu 15 Meter weit aus und bilden so fünf Ebenen im Inneren.

Weiterlesen...
 
DJH Prora, Rügen

Seit Mitte 2010 wurde Block V des gigantischen, denkmalgeschützten Gebäudekomplexes Prora auf Rügen saniert. Pünktlich zur Sommersaison 2011 eröffnete darin die längste Jugendherberge der Welt. Experten des Fraunhofer-Instituts Stuttgart hatten das Sanierungskonzept für den „Koloss von Prora“ entwickelt. Ein Schwerpunkt lag dabei auf Maßnahmen zur Energieeinsparung. Neben dem Einbau von 840 dreifach verglasten Fenstern und einer Heizungsanlage auf Rapsölbasis wurden über 6.000 Quadratmeter Fassade mit dem Wärmedämm-Verbundsystem weber.therm B 100 von Saint-Gobain Weber ausgerüstet. Das bewährte und wirtschaftliche System verfügt über einen Wärmeleitwert von 0,035 W/mK.

Weiterlesen...
 
Tower 185

Auf dem Gelände des ehemaligen Güter- und Rangierbahnhofs in Frankfurt am Main entsteht derzeit ein völlig neuer Stadtteil: das Europaviertel. Das rund 90 Hektar große Areal zwischen Messe und Rebstockgelände ist eine der wenigen Möglichkeiten der Mainmetropole, sich innerstädtisch noch zu erweitern. Angrenzend an das Frankfurter Bankenviertel realisiert die Immobiliengruppe Vivico das Bürohochhaus Tower 185 – ein ökologisch ambitioniertes Projekt in nachhaltiger Bauweise mit einem WDVS von Caparol. Das Gebäude besteht aus einem hufeisenförmig angelegten Sockelgebäude mit einer Natursteinfassade. Aus diesem erheben sich zwei Hochhaushälften mit einer Aluminium-Glas-Fassade, die einen gläsernen Mittelteil umschließen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
 

Wozu diese Website?

farbtonkarte.de möchte die Online-Recherche nach Farbtönen vereinfachen und beschleunigen. Der Anwender erhält hier Tipps und Hinweise zur Farbgestaltung. Durch eine attraktive Darstellung der Inhalte soll zudem die Akzeptanz bunter Farbtöne bei Farben, Lacken, Putzen und Spezialbeschichtungen gesteigert werden. Unser Motto: Wir wollen die Welt bunter hinterlassen als wir sie vorgefunden haben!

Zielgruppe der Website sind Maler, Architekten, Farbgestalter, Bauherren aber auch Privatleute. Sie können sich über aktuelle Farbkollektionen informieren, können definierte Farbtöne recherchieren und sich ähnliche oder passende Farbtöne anzeigen lassen. Bei der Bildanalyse können sogar Farbtöne von Fotos bestimmt werden.